Den eigenen Rhythmus finden, dem eigenen Rhythmus folgen

Betrachten wir den Menschen in unbelastetem Umfeld, so fällt auf, dass wir von Rhythmen gelenkt und gesteuert werden. Wir atmen, unser Herzschlag ist ein natürlicher Rhythmus, unsere Zellen teilen sich in bestimmten Rhythmen und auch die Verdauung folgt zyklischen Vorgängen.Unsere Zellerneuerung beträgt für Hautzellen ca.29 Tage, für Leberzellen mehrere Monate und ist somit rhythmisch. Tag und Nacht prägen unsere Ruhe- und Aktivitätszyklen, ebenso wie die Jahreszeiten. Fallen wir aus diesen rhythmischen Vorgängen heraus und wird unser Rhythmus mit natürlicher Schwingungsfähigkeit zu mechanischem Takt, so entfernen wir uns von unserer ursprünglichen Natur. So ist es nicht verwunderlich, dass die Hektik unserer Zeit, das Verwischen von natürlichen Zyklen, was Schlaf, Ernährung, Aktivität und Regeneration angeht, zu Erkrankungen führen kann. Erschöpfung und Burn-Out, Herz-Kreislauferkrankungen ebenso wie Schlaf-und Verdauungsstörungen erscheinen als logische Folge des Herrausfallens aus dem eigenen Rhythmus.

Die Craniosacralbehandlung kann helfen, diesen Fokus auf den eigenen Rhythmus über das Arbeiten am Craniosacralen Rhythmus, wiederzufinden. Ebenso lassen sich natürliche Rhythmen mit homöopathischen und spagyrischen Heilmitteln wie potentierten Gold- und Silberpräparaten, unterstützen. Im Gespräch können Stressmuster aufgedeckt und Ernährungs-und Bewegungsgewohnheiten auf den eigenen Bedarf und Rhythmus abgestimmt werden. Das kann die Regeneration und das Heilungsvermögen von Körper und Seele fördern.