Fastenzeit – Zeit der inneren Einkehr?

Die Fastentradition kennen wir aus unserem christlichen Umfeld bereits sehr lange.Sie ist geprägt von bewußtem Verzicht und läßt sich gut mit einer körperlichen Ausleitung-und Reinigung kombinieren. Auch ist es spannend einmal auf eigene Streßmuster oder überholte Glaubenssätze zu achten.

Wir können die Funktion der Nieren ebenso wie die der Leber und des Lymphsystems unterstützen. Hier eignen sich Heilpflanzen wie Brennessel, Löwenzahn und Goldrute. Eine basenlastige Ernährung beugt der Übersäuerung des Gewebes vor, ebenfalls unterstützend ist eine erhöhte Wassertrinkmenge und können Basenbäder sein.

Wohltuende kleine Rituale dürfen ebenso Teil der Fastenzeit werden, wie neue unterstützende Aktivitäten und Gedanken.

So kann Raum für Neues werden.